Abendworkshop:

Die 5 Fallen auf dem Weg zur Meisterschaft

mit Pascal K in Greub

 

Mittwoch, 29.05.2019
19:00 - 22:00 Uhr
 

€ 30.00

 

 

 

 

 

Heilmeditation und Satsang
Die spirituelle Queste in der Neuen Zeit und

die 5 Fallen auf dem Weg zur Meisterschaft

Auf meinen Irr- und gleichzeitig Heimwegen durch das "Öde Land" bin ich in so einige Fallen getappt und auch in ihnen eine zeitlang hängen geblieben. Die meisten von uns müssen durch alle diese 5 Ebenen hindurchgehen, eine nach der anderen, sonst geht das "Spiel des Seelenplanes" nicht weiter.

Wenn du die 5 Fallen oder Ebenen der Queste kennst, können sie dir helfen, dich zu orten, zu verstehen, wo du gerade wieder festfährst oder festhältst, oder sie warnen vor den nächsten möglichen Tücken oder Trugbilder, denen du anheim fallen könntest. Du bekommst mit ihnen die so wichtige Landkarte in die Hände, ohne die sich der Held verlieren könnte. Bereit für deine Queste?

**************************

Fallen 1-5: RECHTFERTIGUNG/AUSREDEN - DUNKEL - LICHTVOLLE ILLUSIONEN - DIREKTE ERFAHRUNG - ALLTAG

1. RECHTFERTIGUNGEN UND AUSREDEN

Ich stelle die geistige Welt in Frage, weil ich in Wirklichkeit nicht in sie eintreten will, obwohl ich beteure, dass ich es doch tue. Ich handle nicht nach dem, was ich sage.
Ich sehe überall "Scharlatane" (und ich habe allen Grund, denn mir ist etwas Schlimmes passiert in der Vergangenheit, oder andere haben mir ihre Erfahrungen erzählt).
So rechtfertige ich, dass ich meine Queste nicht fortsetzen werde, meiner Suche nach dem verlorenen Licht nicht folge. Ich erfinde tausend Ausreden, warum ich meinem Seelenweg nicht folgen konnte, warum ich krank bin, warum ich kein Geld habe, warum ich keine Zeit habe (obwohl es genau umgekehrt ist: Wenn ich diese Probleme zu lösen begänne, würden sie zu Quellen von Fluss und Fülle.

2. IM DUNKEL GEFANGEN

Ich bin süchtig nach meinen dunklen Welten, meinen Schatten, meiner Negativität, entweder bin ich heimlich verliebt in mein "Bösesein" oder ich hält mich am Leben, immer wieder neue schreckliche Funde in mir selbst zu machen.

Ich falle so immer wieder zurück in meine düsteren Welten und alte Muster. Ich stecke fest und ich beklage mich die ganze Zeicht.Ich verurteile alle und ich spreche schlecht von den Lehrern.

Für mich beginnt der Weg zum Licht, der Weg der Heilung immer damit, zuerst eine schwierige, dunkle oder gefährliche Situation zu lösen, oder einen Dämon zu befreien.
Dieses Muster ist mein Garant für eine danach funktionierende Heilung und ein Schritt in Richtung Freiheit und Aufstieg. Vielleicht beobachte ich die Welt als feindselig, wo jeder mich verletzen will, oder wo schwarze Magie existiert, vor der ich mich schützen muss. Ich sehe nicht die Hindernisse vor mir, die ich lernen und überwinden muss.

3. IN LICHTVOLLEN ILLUSIONEN GEFANGEN

Ich bin süchtig nach lichtvollen Illusionen, ich klammer mich an angenehme Erfahrungen, als ob sie der höchste Grad wären, von dem was ich erreichen könnte. So bin ich gefangen im „Maya“, der Welt der Illusionen und Täuschungen,

Ich bin abhängig von der Gruppe, einem Dogma, von einem speziellen Werkzeug, wie z.B. eine Musik oder anderen Menschen, um meine spirituellen Erfahrungen zu wiederholen. Vielleicht bin ich süchtig nach Gruppen, die mit schönen, hellen Energien umgehen oder dazu neigen, abzuheben, zu "fliegen". Ich vergesse, dass Spiritualität auch "wie oben so unten" ist. Ich lebe in einer Blase, die nicht real ist, und ich erkenne nicht, dass daraus kein Aufstieg folgt.

4. DIE DIREKTE ERFAHRUNG

Der einzige Weg zu deiner Meisterschaft, zu einem Leben aus dem Spirit, ist die direkte Erfahrung. Jesus und Budha lehrten ihre Jünger und schickten sie in die Welt. Aber die Zeiten haben sich geändert.

Ein Lehrer kann dir Informationen, Werkzeuge oder einen Impuls geben, eine Heilung, oder einen Prozess einer beschleunigten spirituellen Evolution initiieren (Initiation genannt).
Aber die Erfahrung kann nur von dir gelebt werden, die Entscheidung, dem Weg zu folgen, die musst du fällen, und ihn jeden Tag zu leben, mit Disziplin, Hingabe und Liebe, damit sich wirklich etwas in dir verändert. Dann musst du die Erfahrungen alleine, ohne Lehrer, zu jeder Zeit des Lebens erreichen.

5. DAS TÄGLICHE LEBEN SEGNEN

Du bist nicht fertig. Vielleicht hast du vergessen, dass du in einer dualen Welt lebst, wo die meisten Menschen in einem System eingewickelt sind, wo das Geld regiert, wo wir arbeiten und Pflichten als Bürger erfüllen müssen. Jeder Mensche ist total selbstverantwortlich und wählt seine Integrität, sein Umfeld, seine herzvollen Aktivitäten selbst.

Das versuchen wir im Naturheilpark SEMUK zu leben: dem spirituellen Weg zu folgen mit Disziplin, Gebet, körperlich-energetischen Übungen (Biosynthergie©), Kampfkunst, im Zusammenleben mit der Natur, und so viel wie möglich sein eigenes Essen kultivieren; Erstellen von Verbindungen zu höchsten Bewusstseinsebenen und -intelligenzen; Erhöhen der Frequenz, bis es zur täglichen Gewohnheit wird; Entwickeln einer gesunden, respektvollen und heiligen Sexualität (weisses Tantra); tägliche Selbstheilung, ohne die Probleme anstehen zu lassen; sich selbst und andere heilen, bei Bedarf unmittelbar, in Präsenz oder auf Distanz (Techniken des Unsichtbaren Heilers©); Dienst tun am Nächsten, für wer Unterstützung braucht, ein Teil ist immer Geben, ohne dafür etwas zu erwarten.

 

Mehr Infos unter;
https://www.tiempodelcorazon.com/2018/01/24/die-spirituelle-queste-in-der-neuen-zeit/

 

Anmeldung:

https://amram-events.com/veranstaltungsuebersicht/event/8-events/632-abendworkshop-die-spirituelle-queste-in-der-neuen-zeit

 

 

 

zurück zur Monatsübersicht

Veranstaltungort und Anmeldung:

Haus der Pyramiden
Am Ohlenberg 19
64390 Erzhausen

 

Telefon: +49 6150 - 8 44 72
 

E-Mail:

info@haus-der-pyramiden.de


Anrufen

E-Mail