Agnihotra Asche

Die beim Agnihotra entstehende Asche ist hoch energetisch und kann weiter verarbeitet werden. Wir haben daraus Keramik-Wassereier, -Krüge, -Becher und mehr im Programm und nutzen sie auch regelmäßig zur Herstellung von Aschewasser zur Entgiftung. Mit der Asche können Sie auch selber vieles bewirken. Mischen Sie sie in die Blumenerde, streuen Sie sie in die Regentonne, Garten und Blumentöpfe, aufs Saatgut und wo auch immer Sie denken es wäre gut. Gebrannte, weiße, Asche ist perfekt geeignet um sie in Cremes, Lotionen, Öle, Essen, Getränke, Shakes, Shampoo, Eiscreme und wo auch immer hinein zu mischen. Um weiße Asche herzustellen nimmt man die Agnihotra Asche und brennt sie in einem kleinen Muffelofen, Töpferofen bei ca. 900°C nochmals 30-60 Minuten. Dann wird die Asche fast weiß und sehr feinpudrig.

 

Veranstaltungort und Anmeldung:

Haus der Pyramiden
Am Ohlenberg 19
64390 Erzhausen

 

Telefon: +49 6150 - 8 44 72
 

E-Mail:

info@haus-der-pyramiden.de


Anrufen

E-Mail